Bundesnetzwerk für Arbeit und Soziale Teilhabe 

Das Bundesnetzwerk für Arbeit und soziale Teilhabe ist ein Verbund von mehr als 300 arbeitsmarktlichen Organisationen bzw. Sozialunternehmen in Landesverbänden und Arbeitsgemeinschaften aus Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen. Die Praktiker in den Organisationen gewinnen seit vielen Jahren Erkenntnisse im Umgang mit arbeitslosen Menschen bei der Umsetzung von Angeboten im Bereich Aktivierung, Ausbildung, Weiterbildung und Beschäftigung.

Diese Erfahrungen werden im Netzwerk ausgetauscht, gebündelt und resultieren in Empfehlungen und Stellungnahmen für Politik und Verwaltungen auf der Bundesebene. Sehr aktiv waren wir im Gesetzgebungsverfahren zum neuen Teihabechancengesetz. Hier haben wir gemeinsame Positionspapiereerarbeitet und diese bei verschiedenen Gelegenheiten platziert. Gleichzeitig werden die Erfahrungen der Netzwerkpartner aber auch von jedem Landesverband im regionalen Kontext genutzt und bereichern die Debatten bis auf die lokale Ebene.

Kooperationen mit den LIGA-Vertretungen in Berlin und Brandenburg 

Auf der Arbeitsebene findet ein reger fachlicher Austausch zur Arbeitsmarktpolitik und verwandten Themen statt. Der V-ABI ist ständiger Gast im LIGA-Fachausschuss Soziales in Berlin sowie im LIGA-Fachausschuss Arbeit und Europa in Brandenburg. Auch Gespräche mit Parlamentariern und Mitarbeiter*innen der öffentlichen Verwaltung werden regelmäßig gemeinsam initiiert und wahrgenommen.

Mitglied werden